SMI





© 2004 SMI
info@medi-info.ch

Powered by Easy-Site ®

Statuten

Art. 1 Name und Sitz
Die Schweizerische Medikamenten-Informationsstelle (SMI) / Bureau d‘information suisse sur les médicaments (ISM) / Ufficio svizzero d‘informazione per medicamenti (SIM) ist ein Verein gemäss Art. 60 ff des ZGB. Der Sitz befindet sich am Ort der Geschäftsstelle.

Art. 2 Ziel und Zweck
Ziel der SMI ist, dass die Medikamente möglichst sinnvoll und effizient eingesetzt werden. Dazu betreibt sie eine industrieunabhängige Informati¬onsstelle. Die Unabhängigkeit äussert sich unter anderem in der Beratung, der Information und in der personellen Zu¬sammensetzung der Geschäftsstelle und des Vorstandes.
Die SMI bezweckt vor allem:

  • Betrieb eines industrieunabhängigen Beratungsdienstes, der Patientinnen und Patienten, Konsu¬mentinnen und Konsumenten, Medien und anderen Interessierten für Auskünfte über Medikamente zur Verfügung steht.
  • Öffentliche Stellungnahmen und Informationen über Medikamente. Vertretung des Patienten- und Konsumentenstandpunktes in gesundheitspolitischen Diskussionen und Gremien.
  • Förderung kritischer und patientenbezogener Medikamentenforschung. Die SMI kann auch selber Forschung betreiben.
  • Förderung der Aus-, Weiter- und Fortbildung für einen vernünftigen Arzneimittelgebrau

Art. 3 Mitglieder
Mitglied kann werden, wer mit den Zielen der SMI einverstanden ist.
Die SMI hat folgende Mitgliederkategorien:
  • Natürliche Personen (Einzelmitglieder)
  • Juristische Personen (Kollektivmitglieder).
  • Ehrenmitglieder: Personen, welche der Verein in Anerkennung ihrer Verdienste um die SMI oder die Gesundheitspolitik ehren will, kann die Generalversammlung zu Ehrenmit¬gliedern ernen

Art. 4 Aufnahme/Austritt
Die Mitgliedschaft wird beantragt durch schriftliche Anmeldung bei der Geschäftsstelle. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand.
Ein Mitglied hat seinen Austritt schriftlich der Geschäftsstelle mitzuteilen. Der Austritt kann nur auf Jahresende erfolgen. Mitglieder, die trotz schriftlicher Mahnung ihren finanziellen Verpflichtungen gegenüber der SMI nicht nachkommen, werden als ausgetreten betrachtet. Der Mitgliederbeitrag bis Ende Jahr bleibt geschuldet.

Art. 5 Ausschluss
Ein Mitglied, das den Interessen des Vereins zuwiderhandelt, kann bei Vorliegen wichtiger Gründe durch einen Beschluss des Vorstandes ausgeschlossen werden. Eine Berufung an die nächste Generalversammlung ist innert Monatsfrist zulässig. Diese entscheidet endgültig.

Art. 6 Organe
Vereinsorgane sind:

  • die Generalversammlung
  • der Vorstand
  • die Rechnungsrevis

Art. 7 Generalversammlung
Die Generalversammlung besteht aus der Gesamtheit der Mitglieder der Gesellschaft. Sie tagt mindestens einmal jährlich zur Erledigung der ihr durch Gesetz und Statuten übertragenen Aufgaben. Ausserordentliche Generalversammlungen kann der Vorstand nach Bedarf einberufen. Auf Verlangen von 1/5 aller Mitglieder hat der Vorstand eine ausserordentliche Generalversammlung einzuberufen.

Die Vereinsmitglieder erhalten mindestens 4 Wochen vor der Versammlung eine schriftliche Einladung mit Angabe der Traktanden.
Die Generalversammlung hat im wesentlichen folgende Befugnisse:

  • Abnahme des Jahresberichtes des Vorstandes
  • Abnahme der Jahresrechnung und des Berichts der Kontrollstelle
  • Entlastung des Vorstandes
  • Wahl des Vorstandes und der Kontrollstelle
  • die Wahl von Ehrenmitgliedern
  • Beschlussfassung über Anträge des Vorstandes
  • Beschlussfassung über Anträge von Mitgliedern, sofern diese spätestens zwei Wochen vor der Generalversammlung dem Vorstand schriftlich eingereicht worden sind.
  • Genehmigung des Tätigkeitsprogrammes und des Budgets
  • Einsetzen von Arbeitsgruppen
  • Festsetzung der Jahresbeiträge für Einzel- und Kollektivmitglieder
  • Behandlung von Rekursen
  • Änderung oder Ergänzung der Statuten
  • Auflösung des Vereins oder seine Vereinigung mit einer anderen Institu

Art. 8 Beschlussfassung
Einzel-, Kollektiv- und Ehrenmitglieder haben an der Generalversammlung eine Stimme. Jedes Mitglied ist berechtigt, mit einer schriftlichen Vollmacht höchstens ein abwesendes Mitglied an der Generalversammlung zu vertreten.
Für die Beschlussfassung bedarf es in der Regel der Mehrheit der anwesenden Stimmen. Für Statutenänderungen, Aufnahme juristischer Personen und Auflösung des Vereins be¬darf es 2/3 der anwesenden Stimmen.

Art. 9 Vorstand
Der Vorstand besteht aus mindestens vier Mitgliedern und wird von Generalversammlung für eine Amtsdauer von zwei Jahren gewählt. Wiederwahlen sind zulässig. Der Vorstand tagt mindestens zweimal jährlich. Der Geschäftsführer/die Geschäftsführerin nimmt an den Vorstandssitzungen mit beratender Stimme teil.
Der Vorstand leitet den Verein. Er entscheidet endgültig über sämtliche Geschäfte des Vereins, die nicht gemäss Gesetz oder Statuten der Kompetenz der Generalversammlung oder der Kontrollstelle vorbehalten sind. Eine Beschlussfassung auf dem Zirkularweg ist zulässig.
Der Vorstand ist namentlich zuständig für
  • die Aufnahme von Mitgliedern
  • die Ausarbeitung des Tätigkeitsprogramms
  • die Einberufung der Generalversammlung
  • die Ausführung der Beschlüsse der Generalversammlung
  • die Wahl des Geschäftsführers/der Geschäftsführerin für eine Amtsdauer von zwei Jahren (Wiederwahl ist möglich)
  • die Anstellung und Überwachung des für den Vereinsbetrieb nötigen Personals
  • die Einsetzung von Arbeitsgruppen und des eventuellen Patronatskomitees
  • die Festsetzung von Entschädigungen und Spesenvergütu
Der Vorstand konstituiert sich selber. Er kann aus seinen Reihen einen/eine Präsidenten/Präsidentin und einen Finanzchef/eine Finanzchefin wählen.
Die Unterschrift zweier Mitglieder des Vorstandes verpflichtet rechtlich den Verein. Der Vorstand ist berechtigt, je nach Bedarf weiteren Personen die Zeichnungsberechtigung zu erteilen.

Art. 10 Patronatskomitee
Die SMI kann ein Patronatskomitee einsetzen. Die Mitglieder des Patronatskomitees beraten die SMI und stellen der SMI ihre Erfahrun¬gen und Kontakte zur Verfügung. Zudem bürgen sie mit ihrem Namen für die Seriosität der Beratung und Informationen.

Art. 11 Geschäftsstelle
Die Geschäftsstelle erfüllt die ihr von der Generalversammlung und vom Vorstand über¬tragenen Aufgaben. Der Geschäftsführer ist dem Vorstand gegenüber verantwortlich für die den SMI-Zielen entsprechende Ausführung der Aufgaben, die ihm anver¬traut werden.

Art. 12 Rechnungsrevisoren/Kontrollstelle
Die Generalversammlung wählt zwei Revisoren/Revisorinnen oder eine Kontrollstelle für eine Amtsdauer von zwei Jahren. Wiederwahlen sind zulässig. Die Revisoren sind nicht Mitglied des Vorstandes.
Sie überprüfen Buchführung und Rechnungslegung und erstatten der Generalversamm¬lung schriftlich Bericht und Antrag.

Art. 13 Finanzen
Die Einnahmen bestehen aus Mitgliederbeiträgen, Erträgen aus Dienstleistungen und Vereinsaktivitäten, Zinsen, Zuwendungen und aus allfälligen weiteren Erlösen. Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet ausschliesslich das Vereinsvermögen. Eine persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.
Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

Art. 14 Statutenänderungen
Statutenänderungen erfordern eine Zwei-Drittels-Mehrheit der an der Generalversammlung anwesenden stimmberechtigten Mitglieder.

Art. 15 Auflösung des Vereins
Der Verein besteht ohne zeitliche Beschränkung. Die Generalversammlung kann die Auflö¬sung beschliessen, wenn dieses Traktandum auf der Tagesordnung der Einladung aufge¬führt ist. Die Auflösung benötigt die Zustimmung von zwei Dritteln der an der Generalversammlung anwesenden stimmberechtigten Mitglieder.
Bei einer Auflösung wird das Vermögen einer eventuellen Nachfolgeorganisation übergeben. Bei deren Fehlen bestimmt die Generalversammlung, an welche Organisation oder Organisationen mit ähnlicher Zielsetzung ihr Vermögen übergeht.

* * *

Die vorliegenden Statuten hat die Generalversammlung vom 10. Juni 2008 im Rahmen einer Totalrevision einstimmig genehmigt und beschlossen. Sie treten sofort in Kraft. Die vorliegende Fassung ersetzt die Gründungsstatuten vom 28. August 1992.

Der Protokollführer: Der Tagespräsident:
gez. Gerhard Kocher gez. Markus Fritz

zurück